Freitag, 14. Mai 2010

Juist zum Zweiten. Ostfriesisches Allerlei!


Mein lieber Herr Langbein - oder wie aus dem gemeinen Granat eine Granate wird- !

Am zweiten Tag auf Juist  bin ich wieder zum Fischer gegangen. Was lag dort in der Auslage: echter Granat. Auf meine Frage, was denn der Unterschied zwischen Krabben und Granat sei, hielt er mir  ganz lapidar einen Vortrag. Hier könnt Ihr es auch nachlesen.


Also kaufte ich 500 g Granat, diesmal natürlich ungepult.
Spargel weiß und  grün hatte ich noch im Vorrat
Fenchel und  Möhren kaufte ich dazu.
Daraus zauberte ich  - ich war ja im Töwerland  - ein Ostfriesisches Allerlei
 In Anlehnung an das bekannte Leipziger Allerlei.



Der gemeine Granat wollte zunächst gepult werden. Eine halbe Stunde pulten wir zu zweit um die Wette und hatten gut die Hälfte geschafft.
O.K., das sollte reichen.


Die Schalen röstete ich in Olivenöl scharf an. Abschnitte vom Fenchel und Möhren gab ich dazu und löschte -mangels Cognag- mit kräftigem Weißwein ab. Das mit dem Ablöschen gefiel mir gut, so nach der Arbeit, da machten der Herr Geschmacksache und ich gleich mit!



Es verbreitete sich ein herrlicher Duft in der Küche.
Die Schalen köchelten 20 Min., dann passsierte ich sie ab und ließ sie danach noch einreduzieren. Es war ein unglaublich intensiever Fond geworden.



Den Spargel kurz blanchiert, die Möhren glasiert und den Fenchel angebraten und fertig.

Mein lieber Herr Langbein,
für den Notfall sind Ihre Krabben - Pasten - Würfel vielleicht einsetzbar, aber auch nur dann. 
Ein frisch gekochter Granat - Fond aber ist eben eine richtige Granate.
Ein Gedicht auf ostfriesisch!


 Der Teller nach der Halbzeit. Smakelk Eten!

Kommentare:

  1. Monika, Deine Bilder werden immer schöner!

    AntwortenLöschen
  2. @ Geniesser, wenn Du das sagst ist es eine Ehre für mich, danke.

    AntwortenLöschen
  3. Was ich auch noch gesagt werden wollte: man kann auf/in Juist auch essengehen. Z.B. Hafenrestaurant. Vorspeise: Wilde Juister Watt-Austern, wirklich super!! Hauptspeise: Kutterscholle bezw. Maischollen. Katastrophe! Aus der Tiefkühlung direkt ins Fettbad und dann auf den Teller! So nie wieder!
    Das gibts leider auch!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails
http://www.linkwithin.com/install?platform=blogger&site_id=165067&url=http%3A//reinegeschmacksache.blogspot.com/&email=boncibus%40googlemail.com