Donnerstag, 5. August 2010

Tomaten, Tomatos, Tomatl, Tomatoes, Paradeiser, Pomodori, Pomarola!


Wunderbare Tomaten gibt es im Sommer auf unserem Wochenmarkt. Hier die Andentomate, eine alte Züchtung, die heute wieder kultiviert wird.

Kaum zu glauben, dass diese süßen Früchtchen Alkaloid Solanin enthalten und damit sogar giftig sind.
Allerdings erst bei dem Verzehr ab 10 Kg pro Person am Tag!


Eine Tomate kann schon mal über 500 g auf die Waage bringen, das reicht für eine Kleinfamilie.


Die Andentomaten haben fast gar keine Kerne und überhaupt kein Glibberzeug's. Sie sind also gut für Salate, aber auch für Sughi's geeignet und schmecken vorzüglich.


 Ochsenherzen


Aromatomaten


Salat von der Andentomate


Bruschetta mit Bach Blüten





Aromatomaten aufgepeppt mit Oregano, Knoblauch und Kapern. Abgeguckt bei Nathalie von der Cucina Casalinga.


Schmecken auch mit Bohnensalat und Hähnchenbrust.

Buon Appetito!

Kommentare:

  1. Das sieht toll aus! Wo bekommt man Andentomaten? Das Gericht mit den Bachblüten beruhigt wahrscheinlich, oder? ;-)

    AntwortenLöschen
  2. @ Peter: die Andentomaten hat mein Gemüsehändler -ist verlinkt- seit 2 Jahren im Angebot. Sie schmecken wirklich grandios. Sicher bekommt man die Samen dafür bei "Rühlemann" im online Shop. Sie sind auf alte Sorten spezialisiert.

    AntwortenLöschen
  3. Menno, in Sachen Tomatensorten hat unser sonst wirklich toller Wochenmarkt anscheinens noch Nachholbedarf.
    Die Andentomaten sehen traumhaft aus.

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich, eine interessante Information. In Herne sieht es auf dem Wochenmarkt weniger gut aus.

    AntwortenLöschen
  5. @ Suse: da bin ich wirklich verwöhnt, ich weiß es sehr zu schätzen.
    @ Manfred: unser Markt ist ganz toll bestückt.
    @ Nathalie: wirklich köstlich diese Tomaten und Deine Vorlage dazu.

    AntwortenLöschen
  6. Andentomaten! Das wird eine neue Beschaffungsherausforderung für den Gemüsehändler d. V. :)

    AntwortenLöschen
  7. Gute Tomaten sind besser als jeder Schnickschnack. Mir geht es allerdings ähnlich wie Suse - so toll mein Wochenmarkt sonst auch ist, Andentomaten hat er nicht im Programm. Es gibt allerdings einen recht gut bestückten Tomatenstand, bei dem ich mich immer eindecke. Da muss ich glatt mal anfragen.

    AntwortenLöschen
  8. @ AT:
    @ S.S.S.:
    @ Sophie: Falls das mit den Markthändlern nicht klappt, ich sammle die Samen aus allen Tomaten.
    Jetzt wird nicht nur vor dem Essen geknippst, sondern auch noch gepuhlt!

    AntwortenLöschen
  9. Birgitt: mein Mann isst seit Jahren nur Andentomaten, die schmecken einfach toll.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails
http://www.linkwithin.com/install?platform=blogger&site_id=165067&url=http%3A//reinegeschmacksache.blogspot.com/&email=boncibus%40googlemail.com