Dienstag, 28. Dezember 2010

Weihnachtsessen Zwanzigzehn!


Gedämpfte Jacobsmuscheln auf Seealgen-Glasnudel-Salat.
Das war nicht vom billigen Jacob.


Da noch soviel vom Seealgen-Glasnudel-Salat übrig war, hier nochmal mit Flusskrebsen.


Frei nach Siebeck und der Kommandantin: Ragout Fin, aber nicht klassisch mit Innereien sondern mit Flusskrebsen und Champignons.
Wir hatten einen Halbveggie zu Gast.

 

Hier der allseitsbekannte alte Hut: Hausgebeizter Lachs mit Senf-Honig-Dill-Dip


Spaghetti alle Vongole und Salicorn.



Loup de mer im Schnee also Loup de neige und aus dem Ofen, mit Kartoffeln


Muskazinenparfait mit gebackener Feige in der Hippe und einer Muskazine.
Achtung, alle nichterwähnten Produkte dienen nur der Dekoration und sind nicht zum Verzehr geeignet!


Zweierlei Mandelkuchen: Einmal mit Vanille und einmal mit dunkler Schokolade, Chili und Kardamom.

Buon Appetito!

Kommentare:

  1. Wie frisch: Fisch und Meeresfrüchte zu Weihnachten. Nicht immer immer das Geschmorte, Weiche, Süße...

    AntwortenLöschen
  2. Damit kein geneigter Leser auf dumme Gedanken kommt, das waren die Angebote fuer viele Tage!!!

    AntwortenLöschen
  3. Fein und leicht, hat was! Allerdings hätte mir was gefehlt, wenn die Gans nicht dabei gewesen wäre :o)
    Die Mandelkuchen erinnern mich sehr an Pacman (gibts da ein Rezept zu?)...ich wusste gar nicht, dass die sich auch gegenseitig... ;o)

    AntwortenLöschen
  4. Fantastische(s) Weihnachtsessen! Besonders die Vorspeise stelle ich mir toll vor.

    Bei uns hätte das leider nur teilweise Anklang gefunden, da wir zwei Fisch-Nicht-Möger in der Familie haben.

    @Suse: Wir haben dieses Jahr keine Gans gegessen und mir fehlt das sehr. Irgendwie gehört es doch dazu.

    AntwortenLöschen
  5. Ist schon toll, was Du da gezaubert hast!

    AntwortenLöschen
  6. @ Geniesser: Ja es war richtig frisch, passend zum Wetter.

    @ MVO: Nicht viele, sondern 3 Tage!

    @ Suse: Diese Tradition zu Weihnachten Fisch zu essen hat sich entwickelt. Ich arbeite in einem Beruf, da bin ich bis zum 24.12. nachmittags eingespannt. So kamm ich vor vielen Jahren auf die Idee viele Kleinigkeiten mit Fisch zuzubereiten.
    Das Rezept zum kuchen gibt es demnächst.
    Pacman musste ich tatsächlich erst googlen, ich bin keine Spielernatur.

    @ Lillebi: Die Gans gab es bei uns schon im Herbst, als ich noch viel Zeit hatte. Sie entgeht uns nimmernich!

    AntwortenLöschen
  7. Fisch und Krustentiere als Schwerpunkt sind wirklich auch mal eine schöne und gute Alternative zum Fest. Sehr schön.

    AntwortenLöschen
  8. mensch, monika, watt soll ich sagen? ich freu mich einfach schomma auf unser nächstes gemeinsames kochevent, so der allmächtige will, dann auch mit dem komander!
    p.s. phantastisch, wie du meine selbstgebackenen pastetchen in szene gesetzt hast, chapeau, ma chère!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails
http://www.linkwithin.com/install?platform=blogger&site_id=165067&url=http%3A//reinegeschmacksache.blogspot.com/&email=boncibus%40googlemail.com