Donnerstag, 31. März 2011

Kulinarische Notizen aus Sizilien I


Ein Tagesausflug nach Alimena, ein zauberhaftes Dorf mitten in Sizilien, im Herzen sozusagen.



Die Fahrt dorthin, von der Autobahn hinauf, eine Kulisse wie im Bilderbuch.



Auf der Piazza angekommen, trifft man immer liebe, alte Bekannte, da kann man sich drauf verlassen.....



...mit denen man erstmal einen Caffe nimmt, natürlich in der Stammbar bei Renzo und seiner Frau.



Ordentlich Käse -Ricotta salata- eingekauft. Ohne diesen läuft da nichts, nicht eine Pasta.



Carciofi, Asparagi und Fave für mindestens drei Tage gekauft. Mamma mia, wer soll das alles essen.



Bei dem Metzger meines Vertrauens -schon seit vielen Jahren, mit dem ich jetzt auch über Facebook befreundet bin, hier gleich im Doppelpack: Rosario & Giuseppe Macaluso- die köstlichen Salsiccia secca -die leckere Fenchelwurst luftgetrocknet- gekauft. 22 Stück, per Facebook vorbestellt, um sicher zu gehen, dass diese Menge auch vorrätig ist. Ganze 6 arme Würstchen habe ich ihnen gelassen, wie man sieht.



Voll neuer Kochideen und neu gewonnener Freunde bin ich zurückgefahren durch die schöne Frühlingslandschaft.



So satt grün hatte ich diese Gegend wohl noch nie gesehen. Ich war allerdings auch noch nicht so früh in der Jahreszeit dort.


Die Aussicht von Alimena ins Tal, einfach traumhaft. Wie mit dem Weichzeichner gemacht.
Eine Gegend zum Verlieben.


Zurück auf meiner Terrasse in Santa Flavia, habe ich mich ausgeruht und über die Eindrücke des Tages nachgedacht.
Alles war schön, so kann es ewig weiter gehen.

Kommentare:

  1. Was für schöne Landschaften!

    AntwortenLöschen
  2. Hoffentlich ist es in 2 Wochen auch noch so traumhaft schön.Die Bilder lassen meine Vorfreude auf Sizilien enorm ansteigen.

    AntwortenLöschen
  3. Das ist wirklich ein Traum, angefangen bei der Landschaft bis hin zum Essen. Ich hoffe, Du kannst das in vollen Zügen genießen!

    AntwortenLöschen
  4. ach was beneide ich Dich! Ich wünsche Dir eine super schöne Zeit, genieße jeden Tag!
    LG
    aussem Büdchen

    AntwortenLöschen
  5. Es werden wieder Erinnerungen geweckt. Vor 1 Jahr hatte ich eine Woche Aufenthalt auf Sizilien zusammen mit Peter Peter.

    AntwortenLöschen
  6. Woran erkenne ich eigentlich einen guten Ricotta salata? Als ich den zum ersten Mal gekauft habe, hat er uns so super geschmeckt, dass ich ihn in den folgenden Italien-Urlauben erneut gekauft habe, aber wir sind 2x total eingegangen. Zu trocken und total muffig! Ich hab ihn abgepackt im Supermarkt gekauft oder ist es besser ihn offen zu kaufen?
    Grüße und purer Neid ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Ich kaufe ihn direkt beim Schäfer. Das ist auf Sizilien gut möglich, wei die Produzenten dort auf den kleinen Märkten vertreten sind.
    Ähnliche Erfahrungen wie du habe ich auch gemacht. Jetzt probiere ich vorher immer. Die Verkäufer präsentieren gerne ihre Produkte und sind sehr stolz darauf, zurecht.

    AntwortenLöschen
  8. Monika, wenn ich die Bilder sehe kommt bei mir so richtig Fernweh auf! Laß es Dir gut gehen und genieße Deinen Traum.
    LG aus dem Norden Edel

    AntwortenLöschen
  9. @: Edel, darüber freue ich mich sehr. Grüße an alle Sportler, ich bin hier nicht untätig.

    AntwortenLöschen
  10. Danke sehr. http://calogeromirarezepte.wordpress.com

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails
http://www.linkwithin.com/install?platform=blogger&site_id=165067&url=http%3A//reinegeschmacksache.blogspot.com/&email=boncibus%40googlemail.com