Samstag, 4. Februar 2012

La cucina siciliana!

Köstliches Brot und Olivenöl mit gekräutertem Salz


Am vergangenen Mittwoch habe ich mit Francesca für den Cicuit in der kath. Familienbildungsstätte am Bergbaumuseum gekocht. Es war nach vielen Jahren der ertse Kochkursus, den ich dort mal wieder organisierte.
Insgesamt dreizehn (Glückszahl) kochwütige Frauen und Männer trafen dort ein und fabrizierten ein sizilianisches, genauer gesagt palermitanisches Wintermenü.

Mutter und Tochter diskutieren um die Wette

Die Verteilung der Ämter.


Schnibbeln für etwas Gesundes.

Sizilien hat sicher die eigenständigste Küche ganz Italiens. In einer Zeit, in der die mediterrane Küche groß in Mode ist, hält die sizilianische Küche immer noch ein Stück Exotik für uns bereit.
Daran erkennen wir, dass es DIE italienische Küche gar nicht gibt. " La cucina non esistere".
Für Sizilien gilt das ganz besonders. Auch, oder gerade dort, hat jede Region ihre ganz eigene Prägung.

In vielen italienischen Restaurants hier bei uns findet man auf der Menükarte Pasta mit Sahnesauce; das habe ich weder in Italien noch in Sizilien gesehen, noch jemals gegessen. Überhaupt sind die Sughis in Italien/Sizilien viel trockener, also haben viel weniger Sauce, als wir es hier ständig angeboten bekommen..


Nudeln bis der Arzt kommt

Das palermitanische Winter-Menü: 
  • Pane siciliano con aromi
  • Insalata arancia sanguinelli, con finocchi, cipolle rosse e olive nero
  • Pasta con broccoli
  • Pasta con le sarde
  • Salsicce con foglie e succo di limone
  • Biscotti di mandorle e di pistacchi
  • Caffe, Aqua, Vino rosso e bianco, Zibbibo, Limoncello
Broccoli für die erste Pasta

Ich hatte wohl nicht gut zugehört, als Francesca mir den Einkaufsplan diktierte. Eigentlich hätte es Blumenkohl sein sollen, aber ich hatte umdisponiert wegen der Farbe. Blumenkohl fand ich zu blass.
Einen klitzekleinen Rüffel habe ich bekommen. Nochmal soeben Glück gehabt.
Gut, dass ich bei der Pasta-Auswahl richtig lag. Zu Blumenkohl-und Broccoli-Pasta müssen es Hartweizennudeln sein. Aber nicht irgendwelche Formen!
Nein, Ditalini oder in diesem Fall Ditaloni sind die Guten.

Sardinen sind ja kein richtiger Fisch

Einige Teilnehmer mochten keinen Fisch, obwohl: die gemeine Sardine ansich ist doch gar kein richtiger Fisch, oder?
Satt geworden sind aber alle, ob mit oder ohne Fisch.

Finocchio selvatico, wilder Fenchel wird blanchiert


Die drei SSS, Sardinen, Safran, Selvatico

Francesca hatte den wilden Fenchel natürlich direkt aus Sizilien mitgebracht. DANKE dafür. Erst dadurch bekam das Gericht: "Pasta con le sarde" den richtigen Geschmack. Der gehört unbedingt dazu.

Finocchio selvatico
Mein eigenes Pflänzchen dümpelt ganz gut vor sich hin. Im Frühsommer kann ich wohl auch davon ernten.

Fenchelsalsiccia mit Brot und Salat, nicht mehr und nicht weniger
Die Salsicce, das Pane siciliano und der Vino waren vom Alimentari "Coniglio". Danke Salvatore für den guten Preis, den du mir gemacht hast.

Kekse wie die Soldaten
Akribisch wurde gekekst.

Kleine Caffekunde

Wie kommt die Crema auf den Caffe?

Caffe aus der Caffetiera mit Crema
Und hier haben wir dann gelernt wie die Crema auf den Caffe kommt.

Essende Gäste
Reich doch mal das Olio rüber
Zufriedene Chefinnen, upp's mit vollem Mund fotografiert man nicht.

Es war ein wirklich gelungener Abend, macht euch auf was gefasst, wir kommen wieder.

Buon Appetito!

Kommentare:

  1. Tolle Veranstaltung! So kann man dem Winter für ein paar Stunden entfliehen, ohne die Koffer packen zu müssen.

    AntwortenLöschen
  2. Schade um die vielen Fehler im italienischen Text.. cipolle rossE, la cucina non esite etc...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonymus: danke fürs Aufpassen, es geht doch nichts über fehlerfreie Texte. Beim Esitere bin ich andere Meinung, kommt immer darauf an, was genau man ausdrücken möchte.
      Beim nächsten Mal darfst du dich ruhig outen und musst nicht anonym schreiben, ich schimpfe auch nicht.

      Löschen
    2. Bewundernswert, wenn man bei derartigen Kommentaren so gelassen bleibt. 99 Punkte! Und eine gute Woche wünsche ich Dir - Dein Fan aus der Eifel - Elke...ommmmmmm

      Löschen
  3. lass doch in zukunft auch noch n bissken luft nach oben, dann kommt man sich beim lesen nich so wurmig vor...
    es grüsst eine bewunderin!

    AntwortenLöschen
  4. Antworten
    1. Robert, bist du der Anonymus? Jederzeit bin ich lernfähig, italienisch kann ich nur am Rande, ist ja nicht meine Muttersprache.

      Löschen
  5. salsiccia gibt es bei uns auch manchmal.... bei den ganzen bildern läuft einem das wasser im mund zusamm ;)

    lg

    AntwortenLöschen
  6. Oh mann ich wollte auch schon mal so lange einen Kochkurs belegen aber ich komm einfach nicht dazu. Bin ja totaler Fernsehköche- Fan,
    da hab ich mir schon so einiges bein zugucken angeeignet.
    Gerade mach ich mit meinem Mann eine kleine "Deutschlandtour", das bedeutet wir besuchen die Restaurants der 10 bekanntesten Fernsehköche. Hat mein Mann mir zum Hochzeitstag geschenkt weil er trotz langem überreden doch lieber Essen geht anstatt mit mir einen Kochkurs zu belegen.
    Er hat mir diese Infografik gezeigt und dann war ich gleich hin und weg:

    http://www.kurzurlaub.de/von-unseren-reise-experten/infografik-koch-duell-der-fernsehkoeche.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei so einer Reise lernst du ja besonders viel. Eine tolle Idee von deinem Mann. Ich wünsche euch viel Spaß!

      Löschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails
http://www.linkwithin.com/install?platform=blogger&site_id=165067&url=http%3A//reinegeschmacksache.blogspot.com/&email=boncibus%40googlemail.com