Mittwoch, 1. August 2012

Spaghetti a picchio, pacchio!


Am Anfang waren die Tomaten. Schöne reife Tomaten, es ist ja Sommer........


........dann die Spaghetti


....und der Parmigiano. Drei Dinge, manchmal braucht man gar nicht mehr. Gab es da nicht mal eine Werbung? Drei Dinge braucht der Mann, aber lassen wir das, ich rauche schon seit Ewigkeiten nicht mehr.
Da es drei Dinge sind, mache ich doch mit bei "Drei Dinge für Astrid", zu ihrem Bloggeburtstag.
Mein dritter Bloggeburtstag ist am 04.08. also am Samstag. Da hätte ich fast gar nicht dran gedacht.

Jetzt fehlen nur noch: 
  • Knoblauch
  • Basilikum
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • eine Prise Zucker
  • Basta
Zubereitung:

Die Tomaten klein schneiden, Knoblauch pellen, in Scheiben schneiden und dazugeben. Frisches Basilikum klein zupfen und unterheben. Salzen und pfeffern, das Olivenöl unterrühren. Bei Zimmertemperatur 2-3 Stunden ziehen lassen. Die Spaghetti al dente kochen, abgießen und im Topf mit den Tomaten mischen - so verbinden sie sich am besten mit der Pasta. Auf Tellern anrichten und mit ganzen Basilikumblättern garnieren.



Warum die Tomatensauce in Sizilien "picchio, pacchio" heißt, weiß ich nicht, sicher eine regionale bezeichnung. Aber auf jeden Fall ist es eine fruchtig leckere kalte Sauce.
Sag ich doch es ist Sommer, buon Appetito!


In diese Pasta könnt ich mich reinlegen, aber leider ist sie nicht für mich, sondern für Astrid.
Alles Gute für Dich!

Geschenke für 3 Jahre Arthurs Tochter kocht

Kommentare:

  1. Mhmmm - wunderbar! Im Sommer braucht man nichts anderes. Ich kenne das als "Spaghetti alla checca" und dann noch ein bißchen Mozzarella dazu....:-))
    Liebe Grüße
    Ariane

    AntwortenLöschen
  2. Sehr lecker!

    Das wird bald im Urlaub auch oft geben, weil es so schön schnell geht...und das ist auf nem Gaskocher von Vorteil :-)

    Liebe Grüße

    Lotta

    AntwortenLöschen
  3. Ariane, wenn die Produkte gut sind, was will man mehr!

    Lotta, um den Gaskocher beneide ich dich, den habe ich nur immer im Urlaub.

    AntwortenLöschen
  4. Es sind häufig die einfachen Gerichte, die Zutaten müssen nur excellent sein ..... Lecker!

    AntwortenLöschen
  5. ist schon seit jahren n sommerstandard in unserer küche und wurde mal bei biolek, obacht: von den kessler-twins vorgestellt!

    AntwortenLöschen
  6. Super erfrischend lecker, mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Schade nur, dass man den Geschmack, den man auf Sizilien selbst mit sonnengereiften frischen Tomaten bekommt, hier in Deutschland kaum reproduzieren kann. Sind zu beneiden darum, die Sizilianer...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dirk, da stimme ich voll zu. Ich habe sogar Tomaten mitgenommen nach D.

      Löschen
  7. Mehr als diese drei Dinge braucht man wirklich nicht zum Leben.
    Vielleich noch ein Bett.
    Genügend Holz für den Winter und ein Dach über dem Kopf.
    Aber sonst.... würde mir das auch genügen ;-)

    Mit leckerem Gruß, Peter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du recht Peter! Ich bin immer wieder erstaunt, mit wie wenig man auskommen kann!

      Löschen
  8. Liebe Freundin, Du hast mir eine sehr große Freude damit gemacht! Ich bin ja bekennde Anhängerin des "weniger ist mehr", wenn die Grundzutaten stimmen, kann nicht mehr viel schief gehen und man kann ja nie besser kochen, als man eingekauft hat. :)

    Darf ich nochmal sagen, dass Deine Captcha Codes eine echte Herausforderung zum Kommentieren sind? Ich hoffe sehr, dass es mir heute endlich gelingt...

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails
http://www.linkwithin.com/install?platform=blogger&site_id=165067&url=http%3A//reinegeschmacksache.blogspot.com/&email=boncibus%40googlemail.com