Posts mit dem Label Lachsforelle werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Lachsforelle werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 9. August 2010

Die sieben Zwerge!


Daran haben mich die Spitzmorcheln am Samstagabend erinnert.

Im Frühling hatte ich frische Morcheln gekauft zu einem horrenden Preis. Das allein ist ja noch nicht strafbar, aber: der Geschmack fehlte ganz einfach. Sie schmeckten sehr neutral. Die gemeine Stinkmorchel ist eben auch nicht mehr das, was sie mal war.

Als ich also jetzt diese getrockneten Spitzmorcheln in der Auslage eines Ladens sah, konnte ich wieder nicht wiederstehen. Ich brauchte sie als Ersatzbefriedigung für die Frischen, Geschmacklosen.
Es bot sich ein Risotto an. Hühnerbrühe habe ich immer im Froster und Reis -in diesem Fall Vialone Nano- und Parmigiano waren auch im Vorrat.

Zutaten:
  • 1 Tasse Reis
  • 7 kleine Spitzmorcheln
  • 1 Schalotte
  • 1 Glas Weißwein
  • Hühner Brühe, Einweichwasser der Morcheln
  • Butter
  • Salbeiblätter
  • Salz, Pfeffer
  • Parmigiano
Die Morcheln etwa 10 Min.in warmen Wasser einweichen, abtropfen lassen und in Ringe schneiden. Das Einweichwasser durch eine Filtertüte gießen, um den Sand aufzufangen. Die Morcheln waren kaum sandig, was mich schon stutzig machte.


 Die Zubereitung eines Risotto's brauche ich wohl nicht extra zu beschreiben.


Nach 20 Min. war der Risotto cremig mit leichtem Biss, wie ich in mag. Aber auch hier: kaum Pilzgeschmack. Das werden wohl auch Zuchtpilze gewesen sein. Zuchtpilze deshalb, weil der Geschmack weggezüchtet worden ist. Schade.


Für einen guten Geschmack sorgte dann der Parmigiano. Buon Appetito!


Schneewittchen und die 7 Zwerge

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails
http://www.linkwithin.com/install?platform=blogger&site_id=165067&url=http%3A//reinegeschmacksache.blogspot.com/&email=boncibus%40googlemail.com