Donnerstag, 22. April 2010

Besuch von Erich!



Kennt Ihr eigentlich den "Nudel Erich"? Mit Erich bekommt Ihr sozialistische Grüße aus dem Nudeltopf.

Meine Sportfreundin Ingrid aus H.-E. hat ihn mir für ein paar Tage überlassen. Ich sollte ihn unbedingt einmal testen.

Kaum mache ich Werbung für "Anti-Mafia-Projekte" und schon habe ich einen Mafiosi in Form von Erich im Haus.

Erich ist eine Nudel-Koch-Hilfe. Man gibt ihn mit den Nudeln ins Kochwasser und schon beginnt er zu pfeifen.
Nicht, daß dann die Nudeln schon fertig wären, nein, er stimmt sich nur schonmal ein.

Erich hat drei Songs auf der Pfanne.

1. nach   7 Min. Kochzeit "Nudeln hört die Signale - die Internationale
2. nach   9 Min. Kochzeit "Auferstanden.........- die alte DDR Hymne"
3. nach 11 Min. Kochzeit  schmettert er die"UDSSR Hymne"

Den Garpunkt bestimmt man damit also je nach Lust und politischer Stimmung selbst.
Wie man unschwer erkennt, ist Erich durch und durch Kommunist. Vielleicht etwas brisant so kurz vor den Landtagswahlen in NRW!?

Ein lustiges (Koch)Spielzeug, mehr eben nicht. Es passt gut in Chezuli's Blog Sparte : "Dinge die der Mensch nicht braucht"

Ach ja, da fehlt ja noch das Kochrezept. Während die Nudeln kochten, ich verwendete Penne licce,
bereitete ich aus:

Schalotte
Knoblauch
Chili und Pfeffer
Spitzkohl
Cherrytomaten
Olivenöl und etwas Nudelkochwasser
Pecorino, gerieben

eine leckere Pasta zu. Den Spitzkohl blanchierte ich vorher und kochte dann in dem gleichen Wasser die Nudeln und zwar bis zur alten DDR Hymne "Auferstanden aus Ruinen". Ja, das hatte Biss.
Ich glaube, Erich hat sich bei mir ganz wohl gefühlt. Könnte ja sein, dass Erich ein entfernter Verwandter von Hermann ist. Jener, der in den 80ern in jedem Kühlschrank wohnte. Wer weiß.
Ich bin gespannt, in welchem Pastatopf er demnächst baden geht.

Buon Appetito!

Kommentare:

  1. lustig, gibts auch für Freunde der italienischen Oper. Aber ob man immer Plastik + die Technik (Batterie etc.) mitkochen sollte ? ich hätte da Bedenken...

    AntwortenLöschen
  2. Funktioniert das auch als Wecker für Langschlaäfer, die früh aufstehen müssen, um Blog-Kommentare zu lesen?

    AntwortenLöschen
  3. @: Weindeuter, mit ital. Oper gefiele es mir besser. Dann heißt er wahrscheinlich Luigi?
    @: Geniesser, ich probiere es aus, dann lasse ich ihn solange schmettern, bis ich wach bin.

    AntwortenLöschen
  4. anlässlich 2010 wäre doch ein anton, der "glückauf, der steiger kommt" intoniert, anzudenken...

    AntwortenLöschen
  5. @ mardermann: Schlagt das doch ml dem Grubenmann vor!

    AntwortenLöschen
  6. Der gute alte Erich, der war früher schon überflüssig. Muss man auch heute nicht haben.

    AntwortenLöschen
  7. @: Frau Kampi, ja, das kann man wohl sagen, obwohl ich ihn ja nur aus der Ferne kannte!

    AntwortenLöschen
  8. Bei dem Bild, das mich an eigene Pastageköche erinnerten, und natürlich wegen des Titels, dachte ich an Nachkochen und schwelgte bereits in Ehre. Nichts wars damit. Jetzt muss ich Obacht geben, dass Helen mich nicht in die Pfanne haut.
    Gruss, Erich

    AntwortenLöschen
  9. in sonniges Hallo aus Barcelona! So was habe ich ja noch nicht gesehen. Echt lustiger Bericht.

    Und einmal vielen Dank für das fleissige lesen auf meinem Blog.

    Einen schönen Sonntag noch und viel Spaß mit neuen Rezepten!

    Rico
    DerGastromacher

    AntwortenLöschen
  10. Ich musste herzlich lachen! Die Internationale beim Nudelkochen..herrlich... hab ich noch nie gesehen, so ein Teil.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails
http://www.linkwithin.com/install?platform=blogger&site_id=165067&url=http%3A//reinegeschmacksache.blogspot.com/&email=boncibus%40googlemail.com