Donnerstag, 7. November 2013

Torta de Santiago!

 


Nele vom Blog Küchendelikte richtet den Gastbeitrag XCIII-Spanien kulinarisch in Zorras Blog aus. Ich nehme hier mit einem zweiten Beitrag teil. Mit einer Torta de Santiago. 

.

Dieser Mandelkuchen ist eine Spezialität von Santiago de Compostela und man findet ihn in allen Bäcker-Läden.
Als Kuchengarnitur wird entweder das Schwert des Santiago mit Puderzucker aufgestäubt oder die Muschel, die auf den Jakobsweg hinweist. Ich entschied mich für die Muschel, das Schwert habe ich schon oft im Familienkreis präsentiert.


Zutaten, für eine Form mit einem Ø von 18 cm.
  • 3 Eier
  • 250 g gemahlene Mandeln
  • 120 g Zucker
  • Vanillezucker
  • Zimt
  • Prise Salz
  • Butter für die Form
  • Puderzucker für die Garnitur
Zubereitung:

Die Torta ist schnell gemacht und es sind lauter Zutaten die immer im Hause sind.
Die Eier trennen.
Das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen.
Die Eigelbe mit Zucker schaumig aufschlagen, mit Vanillezucker und Zimt abschmecken.
Die Mandeln dazu geben und unterrühren.
Zum Schluss das steifgeschlagene Eiweiß unterheben.
In die gebutterte Form gießen und bei 150° etwa 40 Minuten backen.


Mit Puderzucker bestäuben und genießen.


Buen Provecho!



Blog-Event XCIII - Spanien kulinarisch (Einsendeschluss 15. November 2013)

Kommentare:

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails
http://www.linkwithin.com/install?platform=blogger&site_id=165067&url=http%3A//reinegeschmacksache.blogspot.com/&email=boncibus%40googlemail.com