Donnerstag, 19. Februar 2015

Budino dei Medici mit Amarena-Kirschen!





Susanne Hohmann, aka Magentratzerl hat wieder oder immer noch zu ihrem Dauer-Event Schatzsuche im Vorratsschrank aufgerufen.
das kommt mir gerade recht, ich bin nämlich im Umzugsfieber.
Was da alles zum Vorschein kommt, es ist nicht zu fassen.

Seit Wochen räume ich schon Schränke auf oder fast leer. Erst einmal vorsortieren und so.
Mehrere Säcke Alttextilien sind schon weg.
Jetzt sind da noch zwei ältere Fernseher, ein Monitor vom Computer, Lautsprecher, diverse Kabel und, und, und.
Auch ganz witzig Besteckteilchen in Silber, natürlich echt, wo sind wir denn hier, aus der Serie "Hildesheimer Rose". Wie goldig, äh silbrig. Lauter so ein Zeugs!
Irgendwie für oder von jedem was dabei.
Geschirr und Besteck in Mengen, mein Gott, so viele Gäste kann ich, auch nicht in der neuen Bleibe, bewirten.
Bei all der Arbeit die dahinter steckt wird mir auch ein wenig schwer ums Herz. Viele Jahre habe ich/haben wir gekauft und gesammelt. Von einigen Sachen trenne ich mich ganz leicht, aber bei vielen anderen Dingen verweile ich etwas länger.

Bevor es aber hier zum Herzschmerz wird, komme ich schnell auf den Boden der Tatsachen zurück: Ausräumen und etwas finden! Z.B. Lebensmittel für das Dauerevent bei Susanne Magentratzerl.

Da ist doch tatsächlich noch ein Glas Amarena-Kirschen vom Weihnachtsfest übrig geblieben. Noch verschlossen natürlich und auch noch bis zum Sommer haltbar.
Aber keinesfalls möchte ich das Glas mit umziehen lassen, das fehlte noch!
Amarena-Kirschen habe ich bisher nur zum Eis gegessen, so sollte es auch an Weihnachten geschehen. Jetzt aber.....sind sie immer noch da.
Dann waren da noch im Gefrierschrank zwei Plunder-Quarktaschen, die sind irgendwann mal übrig geblieben und schwupp im Tiefkühler gelandet.
Umndiese irgendwie zu verarbeiten, fällt mir der Budino dei Medici ein. Das Rezept dazu habe ich in meinem ersten toskanischen Kochbuch gelesen. Es hört sich doch wesentlich eleganter an, als ein Ofenschlupfer.
Die toskanische Version ist wahlweise mit Rosinen oder Kirschen.
Ich denke die mit Kirschen gehört zur Königsdisziplin. Wenn schon, denn schon!

Es wird erzählt, dieser Pudding sei von Medicis Gesandten abgelistet worden, die sich oft an den englischen Hof begaben, um abgemachte Darlehen und dazugehörige Zinsen einzulösen.
Das klappte leider nicht immer: oft kehrten sie mit leeren Händen zurück, dafür aber mit süßen Rezepten, z.B. mit diesem in der Tasche, so dass es zu einem wertvollen Gericht wurde.


Zutaten:

2 gefundene Plunder-Quarktaschen
1/4 l Milch
2 Eier
40 g Zucker
Butter zum Einpinseln der Form
abgeriebene Zitronenschale
Amarena Kirschen als Beilage


Zubereitung:

Die Plunder-Quark-Taschen in Scheiben schneiden und in eine gebutterte Auflaufform setzen.
Den Zucker, die Zitronenschale, die geschlagenen Eier und die erwärmte Milch vermischen und darüber verteilen.
Im Ofen bei 160° etwa 20 Minuten backen lassen.
Noch warm mit den Amarena-Kirschen geniessen.


Buon Appetito!


Kommentare:

  1. Liebe Monika, wie schön ist das denn? Du postest endlich mal ieder ein wunderbares Rezept und jede Menge Persönliches. Irre ist, dass Deine Lage derzeit total identisch ist mit meiner. Auch wir trennen uns durch die demnächst veränderte Wohnsituation von jeder Menge Kram. Möbel, Deko, Geschirr etc... alles Mögliche. Auch mir fällt es bei manchen Dingen leicht und bei anderen wieder extrem schwer Adé zu sagen. Aber: "Wat mut dat mut". Auf jeden Fall bin ich erst mal beruhigt, dass es Dir ganz gut geht, sonst hättest Du das Post nicht geschrieben 😉. Ich sende Dir ganz liebe Grüsse und wünsche Dir (und mir) ganz viel Kraft und Ausgeglichenheit für den Wechsel ins Neue Zuhause - Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Elke. Ja ich bin auch froh, endlich mal wieder ein Post.
      Aber, leider leider, mein Mann ist schon längst wieder in der Klinik.
      Wir üben uns ma wieder in Geduld.
      Demnächst mehr unter PN.

      Löschen
    2. Liebe Monika, Danke für die Antwort. Ich freue mich immer, wenn ich was von Dir höre. Aber dieses "PN" läßt mich vermuten, dass Du was auf facebook schreiben willst. Da bin ich nicht 😥. Wenn Du also Zeit und Lust hast, schreib mir doch eine mail. Ich wünsche Dir und Deinem Mann alles, alles Gute - und Köpfchen hoch; das wird schon! Ich schick Dir eine virtuelle Umarmung und einen Sack voll guter Nerven - LG Deine Elke

      Löschen
  2. Oh, da hast Du aber wirklich einen Luxus-Ofenschlupfer gebastelt, der gefällt mir gut. Ich geh mal gucken, womöglich habe ich auch noch Amarena-Kirschen übrig :-)
    Vielen Dank für's Mitmachen und einen pannenfreien Umzug.

    AntwortenLöschen
  3. ohhhh Freundin, was hast Du wieder gezaubert, ein Schlupfer der ganz edlen Sorte. Die Anregung finde ich genial, danke! Sicher Diätessen!
    Außerdem freue ich mich sehr, weil auch Du wieder schreibst ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Petra, ja ich versuche mich wieder hochzuziehen. Ist nicht so einfach mit der Krankheit des werten Gatten!

      Löschen
  4. Hallo,

    ich würde dich gerne in unsere Foodblog Community und zu unserem neuen Blogevent mit dem Motto „meine Inspirationen“ einladen. Die Idee hinter diesem Event ist es, dass ihr einen Blog vorstellt, welcher euch inspiriert und euren Lesern erzählt, warum euch dieser Blog begeistert. Außerdem geht es darum, ein größeres Netzwerk untereinander zu kreieren und den Blog, welcher einen besonders inspiriert, mit ein paar netten Worten zu loben.
    Alle Infos zu dem Event findest du hier: http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/295

    Ich würde mich sehr freuen, wenn du auch mitmachen würdest.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails
http://www.linkwithin.com/install?platform=blogger&site_id=165067&url=http%3A//reinegeschmacksache.blogspot.com/&email=boncibus%40googlemail.com