Donnerstag, 24. Februar 2011

Fischkompetenzkurs in Essen!

Gestern bei "De Pastre" im Frischeparadies.
Die Kommandantin und ich nahmen an einem Fischkompetenzkurs teil und machten uns einen schönen Nachmittag.
Eines ist sicher: Nie waren wir so kompetent wie heute.
Und obwohl das Alles nicht wirklich neu für uns war, war doch der Anblick so vieler frischer Fische ganz besonders.



Erstmal ein wenig Appetit geholt.



Der Taschenkrebs liegt noch in der Warteschleife.



Ein schönes Hummer Exemplar und dann noch ein Männchen.



Ein Loup de mer, natürlich geangelt, ich bin ganz gerührt.



Der guckt schon ganz kompetent aus der Wäsche, der Zeus faber (Sankt Petersfisch).



Ihm ist auch kalt, genau wie uns. Er schreit förmlich nach dem Backofen.


Der hat aber auch mörderische Stacheln.


Mein absoluter Lieblingsfisch, der Butt.



 Da musste ich gleich an Günter Grass denken.



Lauter nackte Fische und das bei der Kälte.


Hier wird noch kräftig geübt.



Der Seezunge mal eben das Fell über die Ohren gezogen.


Ganz zum Schluss, nach getaner Arbeit gönnten die Kommandantin und ich uns ein kleines Fläschchen.
Das hatten wir uns verdient.

Petri Heil!

Kommentare:

  1. mir ist immer noch kalt!!! sach ma, hicks, ham wa die flasche eintlich leer gemacht, hicks, ich kann mich nur noch erinnern, dass wa trüffel geklaut ham, mein gott, hab ich n schädel....

    AntwortenLöschen
  2. habter die nur geschlachtet oder auch watt mit gekocht? Wie schwer war der Steinbutt?

    AntwortenLöschen
  3. den loup de mer hast Du hoffentlich nicht gegessen, die Augen sind so milchig, dass der sicher vor der letzten grande marée geangelt wurde! Wenn überhaupt....

    AntwortenLöschen
  4. Woran sieht man, dass der Hummer männlich ist und ist das wichtig??

    AntwortenLöschen
  5. Ich ziehe den Hut vor dieser Fischkompetenz! Weiterbildung tut schließlich not, wie die Seefahrt!

    AntwortenLöschen
  6. @ Kommandantin: Haste dich gewärmt?

    @ Claus: Wir haben nur filetiert und haben essen lassen.

    @ Bolli: Der Fisch war fest und frisch, nur meine Finger eiskalt und die Fotos deshalb schlecht. In Paris sind die Fische kaum frischer, es sei denn sie werden in der Seine gefangen!

    AntwortenLöschen
  7. @ Magdi: man erkennt es am Unterbauch an einer bestimmten Stelle.

    @ Geniesser: Danke für den Zuspruch, beim nächsten Mal angeln wir selbst!

    AntwortenLöschen
  8. was meinst Du, wo diese Fische herkamen? Vom Rungis marché, der ist im Vorort von Paris.....das zum Thema Frische!

    Aber mass Dir gesagt sein, milchige Augen sind Alarmstufe rot was die Frische angeht....Mal sehen, ob dieser Kommentar gelöscht wird;.....

    AntwortenLöschen
  9. Oh, das waren aber viele Fische und ganz schön kapitale Burschen dabei.

    Beim Lesen deiner Antwort auf Magdis Frage bin ich gerade vor Lachen von der Couch gerutscht.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails
http://www.linkwithin.com/install?platform=blogger&site_id=165067&url=http%3A//reinegeschmacksache.blogspot.com/&email=boncibus%40googlemail.com